Dank an alle fleißigen Helfer

Liebe Eltern,

nach 2 Jahren Kontaktbeschränkungen und Veranstaltungsverboten war es endlich wieder möglich, ein Schulfest zu organisieren und durchzuführen.

So konnten wir unser dreißigjähriges Schuljubiläum am 9.6. 2022 mit einem Empfang ehemaliger Lehrer und Mitarbeiter und am 10.6.2022 mit einem großen Kinderfest ohne Einschränkungen feiern.

Viele fleißigen Helfer sorgten für gutes Gelingen und dafür möchte ich allen herzlich danken. Egal ob bei der Planung und Vorbereitung, als Helfer an den vielen Stationen, dem Backen von leckeren Kuchen für das Café´ im Speiseraum oder für kleine Unterhaltungsbeiträge auf dem Schulhof sowie dem Bereitstellen von Spielen, Hüpfburg oder die Übernahme anderer wichtiger Aufgaben - ganz viele Eltern engagierten sich und leisteten einen wichtigen Beitrag für unser Fest.

Mein Dank gilt Eltern, Lehrern, Meeraner Vereinen wie Hockey, Fußball, Badminton und der Tanzgruppe vom Tanzboden e.V. sowie der Musikschule Fröhlich, dem Beverly Hill´s Jugendclub Meerane und der Freiwilligen Feuerwehr Meerane für ihre großzügige Unterstützung.

Das Schulfest war sehr gut besucht. Für Groß und Klein gab es interessante Angebote, jede Menge Spaß und auch das leibliche Wohl ließ kaum Wünsche offen. Herr Etzold sorgte mit seiner Musik für gute Stimmung.

Viel Andrang herrschte auch bei den beiden Schulführungen. Eltern künftiger Schulanfänger, aber auch ehemalige Schüler der Friedrich-Engels-Grundschule informierten sich über die Arbeit und das Lernumfeld an unserer Einrichtung und freuten sich mit der Schulleitung über die neue technische Ausstattung der Klassenräume.

 

Die Schulleitung

17.06.2022

 

 

 

 

 

 

 

 

 Schulanmeldung für das Schuljahr 2023/2024

Alle Kinder, die im Zeitraum vom 01.07.2016 bis zum 30.06.2017 geboren oder im Schuljahr 2022/2023 ein Jahr vom Schulbesuch zurückgestellt wurden, werden mit Beginn des Schuljahres 2023/2024 schulpflichtig. Die Eltern sind gemäß dem Schulgesetz des Freistaates Sachsen verpflichtet, die betreffenden Kinder rechtzeitig zur Aufnahme in die Grundschule anzumelden.

Kinder, die im Zeitraum vom 01.07.2017 bis zum 30.09.2017 geboren sind, werden bei Anmeldung durch die Eltern ebenso schulpflichtig.

Eltern, deren Kinder nach dem 30.06.2017 geboren wurden, können eine vorzeitige Einschulung für das Schuljahr 2023/2024 beantragen, wenn der körperliche und geistige Entwicklungsstand eine Schulfähigkeit vermuten lässt.

Die Anmeldung für das Schuljahr 2023/2024 erfolgt für die beiden Grundschulen Friedrich-Engels-Schule sowie Lindenschule, in Trägerschaft der Stadt Meerane, in der Stadthalle Meerane, Achterbahn 12, 08393 Meerane an folgenden Tagen:

am Dienstag, den 6. September 2022, in der Zeit von 9 bis 18 Uhr und

am Mittwoch, den 7. September 2022, in der Zeit von 9 bis 15 Uhr.

Folgende Unterlagen sind für die Schulanmeldung nötig:

➢ das ausgefüllte und von beiden Sorgeberechtigten unterschriebene Anmeldeformular

➢ eine Kopie der aktuellen Geburtsurkunde des Kindes

➢ den Impfnachweis des Kindes für die Masernschutzprüfung (nur Vorlage)

➢ Kopien der Bescheinigungen über alleiniges oder gemeinsames Sorgerecht

➢ die Ausweise der Sorgeberechtigten (nur Vorlage) Sofern nur ein Sorgeberechtigter die Anmeldung vornehmen kann, bitten wir um Vorlage einer formlosen Vollmacht und einer Ausweiskopie des anderen Sorgeberechtigten.

Das Anmeldeformular finden Sie im Formularservice auf der Homepage der Stadt Meerane. Für Fragen zur Schulanmeldung stehen Ihnen die Schulleitungen gern zur Verfügung:

➢ Friedrich-Engels-Schule, Martin-Hochmuth-Straße 20, Tel. 03764/2235, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

➢ Lindenschule, Oststraße 51, Tel. 03764/76202, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gern zur Verfügung.

In Meerane gibt es nur einen Grundschulbezirk, der sich über das gesamte Stadtgebiet erstreckt. Zur Anmeldung werden die Eltern daher auch gebeten, eine Rangfolge zu benennen.

Sollte aufgrund der Kapazität der jeweiligen Schule nicht dem Hauptwunsch entsprochen werden können, wird die andere Schule zugeordnet.

Kriterien für die Entscheidungsfindung sind dabei Wohnortnähe, Beschulung von Geschwisterkindern sowie die Anbindung an den öffentlichen Personennahverkehr.

Neben den öffentlichen Grundschulen gibt es auch Grundschulen in freier Trägerschaft, die die Anmeldungen direkt entgegennehmen.

 

 

 

 

 

 

 

Hygienekonzept

An den Grundschulen in Sachsen findet Regelbetrieb statt. Es gilt der bekannte Stundenplan.

Alle Schüler sind verpflichtet, an der Präsenzbeschulung teilzunehmen.

Ergänzend zum allgemeinen Hygieneplan der Friedrich-Engels-Grundschule sind folgende Regelungen zum Infektionsschutz zu beachten:

 

  1. Betreten des Schulgeländes

 

Personen mit Covid 19- Symptomatik ist das Betreten der Schule untersagt. Kinder mit Symptomen von Covid 19 sind unverzüglich von den Eltern abzuholen und bis dahin separat zu beaufsichtigen.

 a)Eltern und schulfremde Personen

  • Nach Betreten des Schulgebäudes sind die Hände an der ausgewiesenen Stelle im Eingangsbereich zu desinfizieren!
  • Im Schulbereich ist auf Abstand zu achten!
  • Auf Körperkontakte beim Begrüßen oder Verabschieden ist zu verzichten!
  • Die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes entfällt, wird aber zum eigenen Schutz und zum Schutz anderer

 b)Schulpersonal und Schüler der F.-Engels-GS

  • Eine Maskenpflicht für Schüler, Lehrer und Erzieher entfällt, wird aber zum Eigenschutz und dem Schutz anderer empfohlen.
  • Die Testpflicht bleibt bis zum 17.April bestehen. Schüler und Personal werden montags und donnerstags getestet. Schüler und schulisches Personal, die die Tests verweigern, dürfen das Schulhaus nicht betreten.
  • Ausnahmen bestehen für vollständig geimpfte oder genesene Personen. Dies ist schriftlich nachzuweisen.
  • Wird ein Schüler positiv getestet und eine Infektion mit CoV-2 festgestellt, müssen nach der aktuellen SchulKitaCoVO vom 30.3.2022 an den fünf darauffolgenden Tagen alle Schüler dieser Klasse in einem Test nachweisen, dass keine Infektion mit CoV-2 besteht. Das gilt auch für geimpfte und genesene Schüler. Andernfalls wird der Zutritt untersagt.
  • Positive Testergebnisse werden den Eltern sofort mitgeteilt. Die betroffenen Schüler sind abzusondern und unverzüglich abzuholen.

 

  1. Gründliches Händewaschen als unverzichtbare Regel im Schulalltag
  • Nach dem Betreten des Schulgebäudes vor dem Unterrichtsbeginn
  • Vor und nach jedem Zimmerwechsel
  • Nach der Hofpause
  • Vor und nach dem Essen
  • Nach dem Toilettengang
  • Die bewährte Toilettenampel ist weiterhin anzuwenden, um Kontakthäufungen zu vermeiden.

 

 

Das tägliche Auffüllen der Seifenspender und Einmalhandtücher ist durch die Reinigungsfirma bzw. dem Hausmeister sicher zu stellen.

 

  1. Kontaktflächen
  • Mediale Kontaktflächen sind nach jedem Benutzen von den Lehrkräften bzw. der Sekretärin zu reinigen.
  • Für alle weiteren Kontaktflächen im Schulbereich wie Türklinken und Geländer ist die Reinigungsfirma zuständig.

 

  1. Reinigung
  • Die Klassen - und Fachräume sowie die Turnhalle sind nach der Benutzung täglich zu reinigen.

Die Verantwortung für die nötigen vertraglichen Vereinbarungen bzw. Vertragsänderungen mit der Reinigungsfirma liegt beim Schulträger.

 

  1. Allgemeine Hygieneregelungen
  • Die hygienischen Regeln beim Husten und Niesen bleiben bestehen.
  • Lehrkräfte achten auf regelmäßiges Lüften der Räume.
  • Vor dem Unterricht
  • Während der Pausen
  • Im Unterricht ist spätestens nach 30min Stoßlüften erforderlich!

                  Die Aufsicht während des Lüftens ist von jeder Lehrkraft abzusichern!

 

  1. Unterricht und Pausen
  • Der Unterricht findet im normalen Regelbetrieb statt.
  • Der Einlass erfolgt für alle Klassen über den vorderen Haupteingang.
  • Für die Esseneinnahme stehen zwei Speiseräume zur Verfügung, um mehr Abstand zu ermöglichen. Die Hortgruppen gehen nach Unterrichtsende jeweils geschlossen in einen Speiseraum. Die allgemeingültigen Regeln für die Essenausgabe unter Pandemiebedingungen werden durch den Essenanbieter SODEXO gewährleistet.

 

 

  1. Zusatzregelungen für die Fächer Musik, Sport, Werken
  • Die Hygienemaßnahmen im Handlungsleitfaden zur Organisation des Regelbetriebes unter Pandemiebedingungen vom SMK sind von allen Lehrkräften im Auge zu behalten und situationsabhängig anzuwenden.
  • Für den Regelunterricht ab 7.3.22 gelten die schulfachlichen Informationen des SMK vom 25.08.21.

 

  1. GTA
  • GTA wird nach Plan durchgeführt.

 

 

Das Hygienekonzept wird regelmäßig überprüft und der aktuellen Corona-Lage angepasst.

Der Hygieneplan wird auf der Homepage: www. f-engels-schule.de veröffentlicht.

Für die Belehrung und Einhaltung der Regelungen sind die Klassen bzw. Fachlehrer verantwortlich.

 

Die Schulleitung

 

 

 

 

 Wir werden Baumpaten

 

Hurra, es hat geklappt. Am 18. März 2022 wurden 2 kleine Apfelbäumchen von der Baumschule Hohenstein-Ernstthal über die Initiative „Apfelbäumchen für Sachsens Schulen und Kitas“ geliefert und haben einen wunderschönen Platz in unserem Schulgartengelände erhalten.

Die Klassen 1a und 1b übernehmen mit ihren Klassenleiterinnen Frau Pohle und Frau Junghans die Pflege für jeweils ein Bäumchen und hoffen, dass beide Apfelbäumchen gut wachsen und viele Früchte tragen werden.